Hafentour Galerie 6

Jasper – Stadtrundfahrten seit 1902

Chronik des Unternehmens

1975

Das neue Programm „Weltstadt Kurzreisen“ startet. Die Reisen unter anderem nach London, Oslo, Kopenhagen sind echte Publikumsmagneten. JASPER hat jetzt auch ein Kontaktbüro am Flughafen und verkauft seine Reisen über mehr als 150 Agenturen im norddeutschen Raum. Der Wagenpark besteht aus 54 hochmodernen Luxus-Reisebussen.
Zum Angebot von JASPER zählen der Linienverkehr zum Flughafen, das Chartergeschäft, Stadtrundfahrten, Fernreisen und Tagesfahrten sowie zwei Reisebüros. Die Reisebüros und das Veranstaltungsgeschäft werden auf Grünwold/Reisering Hamburg übertragen.

1999

Der „Airport Express“ für die Anbindung zum Flughafen wird als eigenes Produkt gestaltet. 15 Niederflur-Busse im neuen Design mit Spezialausrüstung gehen an den Start. 2004 folgen komfortable Airport Liner mit Anschlüssen für Handy und Laptop, Leseleuchten und Klimaanlage.

2002

Am 6. September feiert Jasper sein 100. Jubiläum auf dem Betriebshof in Hohenfelde. Mit „Auge in Auge mit den Giganten“ geht die erste Hafentour per Reisebus an den Start. In den kommenden Jahren folgen weitere Insider-Touren, unter anderem 2004 die „ArchitekTour“ und 2009 schließlich „Follow me“.

2006

JASPER übernimmt die Travers Omnibusgesellschaft mbH und hat nun zwei Betriebsstandorte, den Mühlendamm mit rund 100 Beschäftigten und den Betriebshof Horner Landstraße mit rund 120 Beschäftigten.

2007

Im Oktober begrüßen wir den 100.000. Gast auf der Hafentour „Auge in Auge mit den Giganten"!

2009

Nach 57 Jahren wird der „Airport Express“ eingestellt.

2012

JASPER nimmt die ersten VOLVO-Hybridbusse in Betrieb.

2013

Am 22. August wird der Grundstein des neuen Betriebshofes in Billbrook gelegt.

2014

Nach nicht einmal einem Jahr Bauzeit wird der neue Betriebshof in Billbrook am 18.07.2014 in Betrieb genommen. Der traditionsreiche Standort am Mühlendamm wird geschlossen.